Seiten

Samstag, 15. Februar 2014

Christus kennen

Ein Gespräch zwischen einem kürzlich zu Christus bekehrten Mann und einem ungläubigen Freund:
„Du bist also zu Christus bekehrt worden?"
„Ja."
Buchtipp: Warum der Vogel singt,
 Weisheitsgeschichten
„Dann musst du eigentlich gut über ihn Bescheid wissen. Sag mir: in welchem Land wurde er geboren?"
„Das weiß ich nicht."
„Wie alt war er, als er starb?"
„Das weiß ich nicht."
„Wie viele Predigten hat er gehalten?"
„Das weiß ich nicht."
„Du weißt aber wirklich sehr wenig für jemand, der behauptet, zu Christus bekehrt worden zu sein!“
„Du hast recht. Ich schäme mich, so wenig von ihm zu wissen. Aber so viel weiß ich: Noch vor drei Jahren war ich ein Trinker. Ich hatte Schulden. Meine Familie brach auseinander. Meine Frau und meine Kinder fürchteten sich jeden Abend vor meiner Heimkehr. Aber jetzt habe ich das Trinken aufgegeben; wir haben keine Schulden mehr; wir sind eine glückliche Familie. Meine Kinder erwarten mich ungeduldig jeden Abend. Das alles hat Christus für mich getan. So viel weiß ich von Christus!"
Wirklich wissen heißt, von diesem Wissen verändert zu werden.
 (aus: Anthony De Mello; Warum der Vogel singt, Weisheitsgeschichten; Freiburg; S.97/98)
Wenn ihr mehr solcher Weisheitsgeschichten lesen wollt, kann ich euch das Buch des Jesuitenpaters nur empfehlen. Aber beachtet seinen Rat: „Man hüte sich, die Geschichte auf irgendjemand anderen (Priester, Mulla, Kirche, Nachbarn) als auf sich selbst zu beziehen. In diesem Falle könnte die Geschichte Schaden zufügen. Alle Geschichten handeln von DIR, von niemand sonst.“
Über den Autor: Anthony de Mello, 1931-1987, Studium der Philosophie, Theologie und Psychologie in Barcelona, Poona, Chicago und Rom. Bis zu seinem Tod 1987 leitete der indische Jesuitenpater und Meditationslehrer das Sadhana-Institut als Beratungs- und Ausbildungszentrum. In seinem Denken verbinden sich christliche und östliche Spiritualität. Er zählt international zu den beliebtesten Weisheitslehrern.


Keine Kommentare: